Englische Bulldogge

Herkunft

Bulldogge ist ein Oberbegriff für kleine bis mittelgroße Molosser (massige und muskulöse Hundetypen) mit meist gedrungener, kräftiger Statur.

Urvater ist die alte britische Rasse (English) Bulldog, die in Deutschland als Englische Bulldogge bezeichnet wird. Der Name rührt daher, dass diese Rasse ursprünglich gezüchtet wurde, um sie im Bullenbeißen auf Bullen zu hetzen.

Das gesamte Äußere der Bulldoggen war darauf ausgelegt, Bullen bei der Nase zu packen und zu Boden zu ziehen. Der ideale Bullenbeißer war gedrungen, mittelgroß, standfest, hatte einen stämmigen Körper mit breiter Brust und enorme Kraft im Nacken- und Kieferbereich. Weitere charakteristische Merkmale waren ein großer Kopf mit stark befaltetem Vorgesicht und Rosenohren. Die kurze Nase und der vorstehende Unterkiefer (Vorbiss) erlaubte festes und langes Zupacken, ohne selbst zu ersticken.

Charakter-Eigenschaften

Die Vorteile im Überblick

  • ein gemütlicher, gutmütiger, liebevoller Hund
  • grimmiges Aussehen jedoch liebenswürdig im Wesen